Logo
Icon

Icon

Icon

Leistungen

Technische Fachterminologie

Technische Fachübersetzungen werden überall dort benötigt, wo technische Produkte, ihre Funktionsweise, ihre Handhabung, ihre Wartung etc. in irgendeiner Form sprachlich beschrieben werden. Wir haben es also mit einem Bruch zwischen der Welt etwa der Ingenieure zu tun, welche ein technisches Produkt aus Berechnungen, Plänen oder Algorithmen heraus verstehen, und einem Dokumentationsadressaten, welcher über Sprache erreicht werden will. Ist der Verfasser solcher Dokumentationen in der Regel noch soweit "Techniker", dass er die technischen Zusammenhänge eines Produkts aus direkter Anschauung und einem fundierten Wissen des spezifischen Systems heraus versteht, sind Übersetzer in der Regel keine permanenten Mitarbeiter eines einzelnen Auftraggebers. Bei der Vielzahl der Zielsprachen wäre dies ökonomisch auch gar nicht sinnvoll. Die Herausforderung besteht also darin, technisches Wissen – und zwar konkretes Wissen über Ihr technisches Produkt – sprachlich aufzubereiten, so dass ein Übersetzer oder eine Übersetzerin die Zusammenhänge begreift und korrekt in die Zielsprache übertragen kann. Der Fachbegriff ist praktisch unsere kleinste sprachliche Wissenseinheit.

Da es sich um Produktwissen handelt, wäre es unzureichend, sich eine solche Wissenseinheit ausschließlich als deren Benennung in einer oder mehreren Sprachen vorzustellen. Denn "was" beschrieben wird ist nicht weniger bedeutsam als "wie" ein Gegenstand oder Sachverhalt genannt wird. Mit anderen Worten: Terminologiearbeit besteht zunächst aus der Definition des zu beschreibenden Sachverhalts – der Definition werden anschließend Benennungen in beliebig vielen Sprachen zugeordnet. In einem arbeitsteiligen Prozess wie unserem wird die Begriffsdefinition durch einen Terminologen erarbeitet, der sie anschließend in unserem Terminologiemanagementsystem «nexus tBase» fixiert und so mit den involvierten Übersetzern teilt. Aufgabe der Übersetzer und Übersetzerinnen ist es, die dazu passende Benennung in ihrer jeweiligen Arbeitssprache zu finden und zu verwenden.

Terminologiearbeit findet oft im Vorfeld einzelner Übersetzungsprojekte statt und dient dann unserem Qualitätsmanagement. Idealerweise ist sie allerdings zunächst einsprachig und – von den redaktionellen und übersetzerischen Prozessen abgekoppelt – diesen vorgeschaltet.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung