Grundstruktur von Termeinträgen

«nexus tBase» ist eine Termbank mit fester Datenstruktur. Das verwendete Datenmodell ist DIN EN 1540-konform, d.h. ein Be­griffseintrag (Term) enthält die Begriffsbedeutung (Definition) sowie das/die Fachgebiete, denen der Term zugeordnet ist, und das/die Referenzen (z.B. das Projekt oder die Relation), auf die sich der Term bezieht.

«nexus tBase» Data Model

Darüberhinaus umfasst ein Begriffseintrag mindestens einen Benennungseintrag, der wiederum einer bestimmten Sprache zugeordnet ist. Idealerweise beziehen sich alle Benennungen eines Begriffseintrags auf die übergeordnete Term-Definition. Falls in einen Term allerdings teil- oder funktionsäquivalente Benennungen aufgenommen werden sollen, können im jeweiligen Benennungseintrag von der übergeordneten Term-Definition abweichende Bedeutungselemente als Sub-Definition hinterlegt werden.

Neben den genannten Eintragsmerkmalen gibt es weitere, die jedoch von weniger grundlegender Bedeutung sind und daher an anderer Stelle behandelt werden.